Panzerjägerbataillon 3

Vielen Dank an Wolfgang Weyer, OFw d. Res., zur Verfügungstellung dieser Bilder.

Das Panzerjaegerbataillon 3, war in Neumuenster/Schleswigholstein stationiert und gehörte zur 3. Panzerdivision in Hamburg.
Das Bataillon war erst in der Sick-Kaserne - später in der Scholzkaserne stationiert. Das Bataillon war in der Erstausstattung mit dem
M41-Kampfpanzer (76mm BK) ausgerüstet und wurde später auf den leistungsfähigeren M47 (90mm BK) umgerüstet.
Das Bataillon hatte 4 Kompanien! 1-3 Kampfkompanien mit je 17 Panzern / V-Kompanie war die Versorgungskompanie.
Erster Kommandeur (1956) war Oberstleutnant Schwarz.
- zum Vergrößern jeweils das Bild anclicken -

Abschuss SS-11
Oberstltn. Schwarz -rechtsaussen-


M41
Nagelneue M47 Patton
M41
M41
M41
M41 beim Strassenmarsch


M41 im Gelände
M41 im Gelände
M74 Bergepanzer
Bergepanzer M74 - ebenfalls aus US-Beständen
M74 Bergepanzer
M74 Bergepanzer


Bazooka
Vorläufer der Panzerfaust: Die US-Bazooka
Borgward
Borgward Kübelwagen
Abschuss SS-11
Abschuss SS-11


Die Panzerabwehrrakete SS 11 kam aus Frankreich und wurde vom PzJgBtl. 3 nur in Putlos getestet. Bekommen hat das Bataillon diese
Panzerabwehrlenkrakete nie. Stattdessen wurde die SS-11 für die neuen Raketenjagdpanzer eingeplant.

Abschuss SS-11
SS-11
Abschuss SS-11
SS-11
Abschuss SS-11
SS-11 im Abschusskasten